Bärbel Rothhaar
 
zurück Neuronales Netz

Das Mosaik war sichtbares Ergebnis des 3-monatigen Schulprojekts „KUNST IN UNS - eine künstlerische Forschungsreise in den biologischen Mikrokosmos“ und entstand in Zusammenarbeit mit dem Gläsernen Labor, BBB Management GmbH Campus Berlin-Buch. Beteiligt waren 30 Schüler/innen und der Kunsterzieher Marcel Kröner.

Bei einem Besuch im Gläsernen Labor machten die Schüler wissenschaftliche Versuche zum Nervensystem des eigenen Körpers. Ziel war es, eine künstlerische Sichtweise wissenschaftlicher Bilder und Vorgänge zu entwickeln und die mediale Bildwelt von Wissenschaft und Kunst, deren „Objektivität“ und „Subjektivität“, zu hinterfragen.

Die Schüler entwarfen jeweils eine „eigene“ Nervenzelle und fügten sie zu einem gemeinschaftlichen Werk, dem Abbild eines neuronalen Netzes – zusammen. Das Prinzip der optisch-technischen Vergrößerung wurde künstlerisch aufgegriffen wobei die „Rasterung“ durch die kleinteilige Technik des Mosaiks sinnvoll erschien. Die kreisförmige Mosaikfläche mit einem Durchmesser von 2 Metern wurde im Eingangsbereich der Schule verlegt und verweist auf den besonderen fachlichen Schwerpunkt der Schule, die regelmäßig mit dem Gläsernen Labor kooperiert.

Gefördert vom Projektfonds Kulturelle Bildung Berlin
  Bienenprojekte
  Malerei
  Video
  Plastische Arbeiten
  Performance
  Kunst im öffentlichen Raum